Sportliche Erfolge 2018

Mittsommernachts-Turnier Viöl

16. Juni 2018

Drei Doubletten-Teams und ein Einzelspieler (Ersatzspieler) waren am 19.6.2018 zum Mittsommernachts-Turnier aus Breklum nach Viöl angereist.

 

Der Turnierbeginn verzögerte sich aufgrund eines Starkregens um eine halbe Stunde, doch dann wurde es trocken und warm. Und so sollte es den ganzen Tag über bleiben.

 

Erfolgreichstes Team der Geest-Bouler waren auf dem 4. Platz Inga Habenicht und Karl-Heinz Mextorf, die vier ihrer fünf Spiele gewinnen konnten. Nur dem auf Platz 2 in der Gesamtwertung liegenden Team aus Idstedt, Burkhard und Cosmo Nitsch, mussten sie sich in der vierten Spielrunde geschlagen geben.

Karl-Heinz Mextorf + Inga Habenicht auf Platz 4
Karl-Heinz Mextorf + Inga Habenicht auf Platz 4

Anne Frömling und Manfred Habenicht belegten am Ende mit drei gewonnenen Spielen Platz 12. Horst Hansen, der mit Laffy Laffrenzen von den Viöler Boule-Terriern ein Ersatzteam gebildet hatte, landete auf Platz 15 und Otto Hansen mit Justin Mohrkamm auf Platz 16.

 

Der Turniersieg ging nach Hamburg, an den Lemsahler SV. Anja Cornils und Stefan Froschauer konnten als einziges Team alle 5 Spiele für sich entscheiden und somit das Turnier gewinnen.

Anja Cornils + Stefan Froschauer - Turniersieger 2018
Anja Cornils + Stefan Froschauer - Turniersieger 2018

Nach der Siegerehrung gab es beim gemeinsamen Abendessen den schon traditio-nellen Spießbraten vom Grill mit vielen hausgemachten Salaten.

 

Die komplette Ergebnisliste gibt es unter diesem LINK zu sehen.

Fotos vom Mittsommernachts-Turnier in Viöl gibt es auf der Internetseite www.turnierbilder-boule.de von Johannes Petersen aus Viöl zu sehen.

Schlosspark-Cup - Husum

9. Juni 2018

"Ersatzteam gewinnt Schlosspark-Cup!"

Eigentlich waren sie gar nicht auf der Teilnehmerliste, sondern nur als Ersatzspieler auf Wunsch der Schlosspark-Bouler bei Turnierbeginn vor Ort, falls ein Team nicht antreten würde.

 

Und so kam es. Ein angemeldetes Team aus Heide war nicht zum Turnier angereist. Das Geest-Bouler-Ersatzteam Otto Hansen und Manfred Habenicht wurden gebeten, beim Schlosspark-Cup-Turnier am 9. Juni 2018 in Husum einzuspringen.

 

Otto und Manfred gelang es, die ersten vier Spiele zu gewinnen. Aber auch ein weite-res Team der Geest-Bouler, Anne Frömling und Justin Mohrkamm, konnten alle vier Spiele für sich entscheiden. Inga Habenicht und Karl-Heinz-Mextorf hatten bis zu diesem Zeitpunkt zwei Spiele gewonnen und zwei verloren.

 

Es kam dann im letzten Spiel so, wie es kommen musste. Die beiden Breklumer Teams, die nach vier Runden als einzige Teams noch unbesiegt waren, mussten im letzten Spiel gegeneinander antreten. Fest stand zu diesem Zeitpunkt bereits, dass auf jeden Fall eine Breklumer Mannschaft das Turnier gewinnen würde. Es fragte sich nur welche.

 

Anne und Justin legten gut vor und gingen in Führung. Bis zum Stand von 5:5 war das Spiel völlig ausgeglichen. Otto und Manfred hatten dann in der zweiten Spielhälfte et-was mehr Glück und konnten das entscheidende Spiel am Ende mit 13:8 gewinnen und somit den Turniersieg für sich erringen.

 

Das Gesamtergebnis der Geest-Bouler konnte sich aber sehen lassen. Alle drei teil-nehmenden Geest-Bouler-Teams, von insgesamt vierundzwanzig Teams aus 15 ver-schiedenen Boulevereinen, konnten Ränge unter den ersten sechs Platzierungen erreichen. Otto und Manfred auf Platz 1, Anne und Justin auf Platz 4 und Inga und Karl-Heinz, die ihr letztes Spiel auch noch gewinnen konnten, auf Platz 6.

 

Der Sieg ging, wie auch bereits beim letzten Schlosspark-Cup im Jahr 2016, den da-mals Inga vor Otto gewonnen hatte, wieder nach Breklum.

 

Alle Geest-Bouler gratulieren den erfolgreichen Spielern.

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Die komplette Ergebnisliste ist unter diesem LINK abrufbar!

Das "Ersatzteam" Manfred Habenicht und Otto Hansen wird Turniersieger!

Justin Mohrkamm und Anne Frömling auf Platz 4

Karl-Heinz Mextorf und Inga Habenicht auf Platz 6

Fotos vom Schlosspark-Cup in Husum gibt es auf der Internetseite www.turnierbilder-boule.de von Johannes Petersen, Viöl, zu sehen.

Frühlings-Turnier in Viöl

14. April 2018

Beim Frühlings-Mini-Mannschafts-Turnier der Boule-Terrier in Viöl am 14. April 2018 belegten die beiden Teams der Geest-Bouler den 4. Platz (Otto + Manfred T. + Manfred H.) und den 12. Platz (Anne + Bernd-Rito + Karl-Heinz) von 20 teilnehmenden Mannschaften. Turniersieger wurde ein Team des Veranstalters mit Manfred Göttsch, Johannes Petersen und Manfred Caspersen.

Platz 4: Otto + Manfred T. + Manfred H.

Weitere Fotos von dem Frühlings-Turnier in Viöl gibt es auf der Internetseite www.turnierbilder-boule.de von Johannes Petersen, Viöl, zu sehen.

Hallen-Turnier in Oeschebüttel

3. März 2018

"Drei auf einen Streich!"

Beim Hallen-Turnier der Bärlauch-Bouler in Oeschebüttel am 3. März 2018 erreichten gleich drei Teams der Breklumer Geest-Bouler Platzierungen in den Preisrängen.

 

Aber auch das vierte, angereiste Team der Geest-Bouler mit den beiden Jugendlichen Justin Mohrkamm und Claas Stadel konnte zwei Spiele für sich entscheiden und lande-te auf einem guten Mittelfeldplatz.

 

Inga und Karl-Heinz erreichten mit drei Siegen Platz 11 von vierzig gestarteten Teams und erhielten, wie die anderen Platzierten auch, einen Geldpreis. Vier Plätze davor, auf Platz 7, kamen Renate und Jochen (der für die erkrankte Rita eingesprungen war) mit vier Siegen. Weitere vier Plätze weiter vorne lagen Anne und Manfred H. auf Platz 3. Sie hatten alle fünf Spiele gegen Teams aus Idstedt, Viöl, Poyenberg, Dingen und Burg/Dithm. gewonnen, konnten aber „nur“ +33 Spielpunkte vorweisen.

 

Ebenfalls fünf Spiele gewannen die Teams der Heider Rinds-Boule-Union mit Bernd Eschenbach und Udo Petersen mit +38 Spielpunkten und der Boule-Terrier Viöl mit Laffy Laffrenzen und Hannes Petersen, die 51 Pluspunkte, d.h., durchschnittlich mehr als 10 Pluspunkte in jedem einzelnen Spiel erreichten.

 

Die Ergebnistabelle ist unter diesem LINK einzusehen.

 

Ein gelungenes Turnier für die Veranstalter und für die Geest-Bouler. Es bleibt zu hoffen, dass die Familie Tiedemann als Eigentümer des Reiterhofes in Oeschebüttel, auch im nächsten Jahr wieder die Reithalle für ein Bouleturnier zur Verfügung stellt.

 

Otto und Manfred T., die als Teilnehmer und fünftes Team der Geest-Bouler gemeldet waren, konnten nicht an den Start gehen, da sich Otto am Vortag beim  Schneeschie-ben verletzt hatte. Wir wünschen ihm und Rita eine gute und schnelle Genesung!