Vereinsmeisterschaften 2019


Doublette

Viel Spaß hat das Boulespiel den Spielern in den Endspielen zur Vereinsmeisterschaft Doublette (Doppel) am 11. September 2019 nicht gemacht. Noch bevor die Spiele mit dem Viertelfinale um 14:00 Uhr begannen, hatte es nämlich angefangen zu regnen und das sollte auch den ganzen Nachmittag und Abend so bleiben. Trotzdem hatten sich außer den 16 Finalteilnehmern auch noch 16 Zuschauer auf dem Breklumer Boulodrome eingefunden.

 

In den Viertelfinalspielen standen sich gegenüber:

Horst Hansen + Bernd-Rito Sönksen : Brigitte Meyer + Wilfried Meyer

 Petra Hansen + Manfred Habenicht : Inga Habenicht + Karl-Heinz Mextorf

 Jochen Hess + Hinrich Lesch : Manfred Thomsen + Otto Hansen

 Ulla Hess + Annelie Lesch : Rita Hagge-Hansen + Karin Thomsen

 

Trotzdem wurden die Spiele gestartet. Der Regen wurde aber im Laufe der Begegnungen immer heftiger. Eine Regenpause wollte jedoch keiner der Akteure machen. Vier der acht gestarteten Doublettenteams erreichten im KO-System das Halbfinale. Nach kurzer Pause wurde die Vereinsmeisterschaft mit den Halbfinalspielen fortgesetzt.

In den beiden Halbfinalspielen standen sich gegenüber:

Brigitte Meyer + Wilfried Meyer : Rita Hagge-Hansen + Karin Thomsen

Inga Habenicht + Karl-Heinz Mextorf : Jochen Hess + Hinrich Lesch

 

Doch das Wetter sollte sich weiter verschlechtern. Zum Regen kamen jetzt auch noch Sturmböen hinzu, die das Wasser waage-recht über die Bouleanlage im Breklumer Sportpark peitschten. Die Spieler waren danach völlig durchnässt und brauchten eine längere Pause zum Aufwärmen und zum Trocknen der Kleidung. Einige Spieler zogen es vor, in der Pause nach Hause zu fahren, um sich komplett umzuziehen.

 

Nach der Wettervorhersage sollte der Regen um 17:20 Uhr aufhören, was er dann auch erst einmal tat. So konnten das Spiel um den 3. Platz und das Endspiel um den Vereinsmeister Doublette 2019 mit 90 minütiger Verspätung doch noch gestartet werden.

 

Das Spiel um den 3. Platz bestritten:

Brigitte Meyer + Wilfried Meyer : Inga Habenicht + Karl-Heinz Mextorf

 

Um den Titel eines Vereinsmeisters Doublette 2019 kämpften im Endspiel:

Rita Hagge-Hansen + Karin Thomsen : Jochen Hess + Hinrich Lesch

 

Doch schon bald setzte erneut starker Nieselregen ein, der bereits nach kurzer Zeit wieder in heftigen Regen überging und erst kurz vor Ende des Finalspiels plötzlich aufhörte. Diese späte Regenpause lockte dann auch noch den letzten Zuschauer hinaus auf den Platz, um das spannende Ende des Spiels mitzuerleben.

Lange führten Jochen und Hinrich die Partie an, doch dann steigerten sich Rita und Karin und gingen mit 11:10 Punkten in Führung. Die Männer glichen in der nächsten Aufnahme aus. Doch den nächsten Punkt konnten wieder die Frauen zum 12:11 erzielen, die damit nur noch einen Punkt von der Meisterschaft entfernt waren. In der letzten Aufnahme der Begegnung hatten jedoch Jochen und Hinrich ihr Kugeln dichter an der Zielkugel platziert und konnten die noch fehlenden zwei Punkte für sich zum Sieg mit 13:12 Punkten erringen. Ein über zwei Stunden im Regen geführtes spannendes Boulespiel, welches sicherlich als „Regenfinale“ in die Geschichte der Geest-Bouler eingehen wird.

 

Vereinsmeister Doublette 2019 wurden somit Jochen Hess und Hinrich Lesch, die bereits 2015 diesen Titel einmal errungen hat-ten. Sie erhielten dafür jeder eine Goldmedaille mit Urkunde. Auf Platz 2 und damit Gewinner der Silbermedaille mit Urkunde wurden Rita Hagge-Hansen und Karin Thomsen. Den 3. Platz mit der Bronzemedaille erreichten Inga Habenicht und Karl-Heinz Mextorf, die im kleinen Finale (Spiel um den dritten Platz) gegen Brigitte und Wilfried Meyer mit 13:5 gewonnen hatten.

 

Die weiteren Platzierungen in der Doublette können der nachfolgenden Ergebnisliste (siehe unten) entnommen werden.

Vereinsmeister Doublette 2019 - Jochen Hess + Hinrich Lesch
Vereinsmeister Doublette 2019 - Jochen Hess + Hinrich Lesch
Sieger und Platzierte - Vereinsmeisterschaft Doublette 2019
Sieger und Platzierte - Vereinsmeisterschaft Doublette 2019

Nach der Ehrung der neuen Vereinsmeister 2019 und der Platzierten klang der Tag bei einem gemeinsamen Abendessen im „Haus der Geest-Bouler“ mit vielen netten Gesprächen aus.


Tête-á-Tête

Der Vereinsmeister im Tête-á-Tête (Einzel) und die Platzierten, die vom 1. Februar bis zum 7. September in Form einer Rangliste ermittelt wurden, standen bereits vorher fest.

 

Vereinsmeisterin Tête-á-Tête wurde Rita Hagge-Hansen mit 12 Siegen aus 14 Spielen mit +68 Differenzpunkten. Nur einen Punkt dahinter, bei ebenfalls 12 Siegen aus 14 Spielen, erreichte Bernd-Rito Sönksen den 2. Platz. Auf dem 3. Platz landete am Ende Inga Habenicht, die 11 Siege bei 14 Spielen mit -34 Differenzpunkten erzielen konnte.

 

Die endgültigen Platzierungen im Tête-á-Tête können der nachfolgenden Rangliste (siehe unten) entnommen werden.

Vereinsmeisterin Tête-á-Tête 2019 - Rita Hagge-Hansen
Vereinsmeisterin Tête-á-Tête 2019 - Rita Hagge-Hansen
Siegerin und Platzierte - Vereinsmeisterschaft Tête-á-Tête 2019
Siegerin und Platzierte - Vereinsmeisterschaft Tête-á-Tête 2019

Impressionen einer "Wasserschlacht"


Ergebnisliste der Vereinsmeisterschaft Doublette 2019 (Enstand)

Rangliste der Vereinsmeisterschaft Doublette 2019 (Endstand)


Ergebnisliste der Vereinsmeisterschaft Tête-á-Tête 2019 (Endstand)

Rangliste der Vereinsmeisterschaft Tête-á-Tête 2019 (Endstand) 



Bouletraining / -spiel für Jugendliche und Erwachsene an jedem Mittwoch und Samstag ab 14:00 Uhr

 

Boulespiel für Kinder ab 6 Jahren jeden Mittwoch von 14:00 - 15:00 Uhr


"Die Geest-Bouler"

im SV Germania Breklum

von 1920 e.V.

 

Spartenleiter

Manfred Habenicht

25821 Breklum

Am Sportpark 1

(Sönnebüller Weg)

 

Telefon 04671 - 932044
Mobil 0162 - 9320148

eMail info@geest-bouler.de



Defibrillator beim SV Germania

Der SV Germania Breklum e.V. verfügt nun über einen Defibrillator mit dem in Notfällen Hilfe geleistet werden kann. Der Defibrillator ist im Eingangsbereich des Sportlerheims für jedermann zugängig.