Vereinsmeisterschaften 2017


Bereits zum sechsten Mal trugen die Breklumer Geest-Bouler in diesem Jahr ihre Ver-einswettkämpfe zur Ermittlung der besten Spielerinnen und Spieler in den Modi Tête-á-Tête und Doublette aus.

 

Nun fanden am 2. September 2017 die Finalspiele statt. Bereits ab März waren die Vorrunden-, Achtel-, Viertel- und Halbfinalspiele abgehalten worden. Jetzt wurden zum Abschluss die beiden Spiele um den 3. Platz und die Finalspiele ausgetragen. Dazu hatten sich fast alle aktiven Spieler in ihrer blauen Vereinskleidung und einige Zuschauer auf dem Boulodrome im Breklumer Sportpark eingefunden. Neun von Ihnen waren an diesem Tag in den anstehenden Endspielen vertreten und kämpften um eine gute Platzierung oder um den Titel eines Vereinsmeisters 2017. Die anderen Geest-Bouler haben bei den packenden Spielen mit großem Interesse zugeschaut und konnten auch in den Pausen selbst einige Kugeln werfen.

 

Auch das Wetter spielte mit. Es zogen zwar immer wieder einige dunkle Wolken durch aber auch die Sonne schaute immer wieder dazwischen hervor und der Wind war fast eingeschlafen.

 

Dass es einen neuen Vereinsmeister Tête-á-Tête geben würde, stand schon vor den Finalspielen fest, denn der Titelträger des Vorjahres, Otto Hansen, hatte es nur bis ins „kleine Finale“, also den Kampf um Platz 3 geschafft.

 

Anders sah es bei den Titelkämpfen um das beste Team in der Vereinsmeisterschaft Doublette 2017 aus. Otto Hansen und Manfred Thomsen, die Vereinsmeister aus dem Jahr 2016, hatten es wieder bis ins Finale geschafft. Ihnen wollten aber Anne Frömling und Manfred Habenicht den Titel in diesem Jahr streitig machen.

 

Um 14:00 Uhr ging es dann auf dem Boulodrome im Breklumer Sportpark mit den sportlich fairen und sehr spannenden Spielen los.

 

Das Spiel um den 3. Platz im Einzel konnte Karin Thomsen für sich entscheiden, die den Vereinsmeister des Vorjahres in dieser Disziplin, Otto Hansen, mit 13:5 Punkten besiegte und der somit „nur“ Platz 4 belegte. Das Finale bestritten anschließend Bernd-Rito Sönksen und Manfred Habenicht. In einem anfangs ausgeglichenen Spiel zeigten beide ihr Können beim punktgenauen Werfen der ca. 700 g schweren Eisenkugeln. Manchmal lagen ihre Kugeln so eng an der Zielkugel, das der Schiedsrichter Jochen Hess nur durch Nachmessen im Millimeterbereich den Punkt vergeben konnte. Am Schluss misslang Manfred mit seiner letzten Kugel beim Stand von 8:10 der Wurf zum Anschlusspunkt. Bernd-Rito konnte dadurch 3 Punkte in der letzten Aufnahme erzielen und wurde Vereinsmeister Tête-á-Tête 2017 mit 13:8 Punkten. Er löst damit Otto als Vereinsmeister in dieser Disziplin ab, der in den Jahren 2015 und 2016 diesen Titel erringen konnte. Manfred Habenicht überreichte als Spartenleiter dem neuen Vereins-meister 2017 Pokal, Goldmedaille und Siegerurkunde.

 


Manfred Habenicht Vizevereinsmeister

Tête-á-Tête 2017

2. Platz

Bernd-Rito Sönksen

Vereinsmeister

Tête-á-Tête 2017

1. Platz

Karin Thomsen

Vereinsmeisterschaft

Tête-á-Tête 2017

3. Platz


Anders sah es bei den Titelkämpfen um das beste Team in der Vereinsmeisterschaft Doublette 2017 aus. Otto Hansen und Manfred Thomsen, die Vereinsmeister aus dem Jahr 2016, hatten es wieder bis ins Finale geschafft. Ihnen wollten aber Anne Frömling und Manfred Habenicht den Titel in diesem Jahr streitig machen.

 

Um 14:00 Uhr ging es dann auf dem Boulodrome im Breklumer Sportpark mit den sportlich fairen und sehr spannenden Spielen los.

 

Das Spiel um den 3. Platz im Einzel konnte Karin Thomsen für sich entscheiden, die den Vereinsmeister des Vorjahres in dieser Disziplin, Otto Hansen, mit 13:5 Punkten besiegte und der somit „nur“ Platz 4 belegte. Das Finale bestritten anschließend Bernd-Rito Sönksen und Manfred Habenicht. In einem anfangs ausgeglichenen Spiel zeigten beide ihr Können beim punktgenauen Werfen der ca. 700 g schweren Eisenkugeln. Manchmal lagen ihre Kugeln so eng an der Zielkugel, das der Schiedsrichter Jochen Hess nur durch Nachmessen im Millimeterbereich den Punkt vergeben konnte. Am Schluss misslang Manfred mit seiner letzten Kugel beim Stand von 8:10 der Wurf zum Anschlusspunkt. Bernd-Rito konnte dadurch 3 Punkte in der letzten Aufnahme erzielen und wurde Vereinsmeister Tête-á-Tête 2017 mit 13:8 Punkten. Er löst damit Otto als Vereinsmeister in dieser Disziplin ab, der in den Jahren 2015 und 2016 diesen Titel erringen konnte. Manfred Habenicht überreichte als Spartenleiter dem neuen Vereins-meister 2017 Pokal, Goldmedaille und Siegerurkunde.

 

Genauso spannend ging es auch in der Doublette zu. Dorit und Günter Oetzmann unterlagen in einem bis zum Schluss spannenden Spiel um den 3. Platz nur ganz knapp Karin Thomsen und Rita Hagge-Hansen mit 12:13.

 

Im Endspiel dieser Disziplin standen, wie bereits erwähnt, die Titelverteidiger und Vorjahressieger Otto Hansen und Manfred Thomsen dem Team aus Anne Frömling und Manfred Habenicht gegenüber. Nur selten gelang einem der beiden Teams mehr als ein Punkt in einer Aufnahme. Das präzise Anlegen der Eisenkugel an die Zielkugel beherrschten beide Teams. Doch gelang dieses Manfred Thomsen im Laufe des Spiels bei vielen Würfen mehrfach in hervorragender Weise. Er setzte das Team Frömling/Habenicht damit immer wieder unter Druck, die ihre Kugeln zum Schießen verwenden mussten. Ihnen fehlten dann anschließend die verschossenen Kugeln zum besseren Legen. So blieb der alte Vereinsmeister 2016 nach mehr als 1,5 Stunden Spielzeit auch der neue Vereinsmeister Doublette 2017. Aus den Händen des unterlegenen Spartenleiters erhielten Otto Hansen und Manfred Thomsen die Sieger-urkunden, die Goldmedaillen und den großen Pokal.

Anne Frömling + Manfred Habenicht Vizevereinsmeister

Doublette 2017

2. Platz

Otto Hansen + Manfred Thomsen

Vereinsmeister

Doublette 2017

1. Platz

Karin Thomsen + Rita Hagge-Hansen

Vereinsmeisterschaft

Doublette 2017

3. Platz


Bei einem gemeinsamen Abendessen mit anschließender Siegesfeier klang dann der schöne Spätsommertag im Breklumer Sportpark aus.


Die nachfolgende Fotos der Vereinsmeisterschaften 2017 sind nur eine kleine Auswahl von über 860 Fotos, die Inga während der Spiele gemacht hat.

 

Außer diesen Fotos hat Inga auch noch Studien von den Würfen einiger Spieler gemacht, die später an dieser Stelle noch als Film (laufende Bilder) gezeigt werden. In diesen kurzen Sequenzen kann man sowohl die Armbewegung des Spielers beim Wurf, als auch den Flug und den Rollweg der Kugeln genau beobachten.

 

Seid also darauf gespannt, was noch kommt!


Tête-à-Tête

Ergebnisliste Vereinsmeisterschaft Tête-á-Tête 2017

Download
Ergebnisliste Vereinsmeisterschaft Tête-á-Tête 2017
20170902 Ergebnisliste Tete-a-Tete.pdf
Adobe Acrobat Dokument 71.9 KB

Doublette

Ergebnisliste Vereinsmeisterschaft Doublette 2017

Download
Ergebnisliste Vereinsmeisterschaft Doublette 2017
20170902 Ergebnisliste Doublette.pdf
Adobe Acrobat Dokument 47.4 KB

vom 08.09.2017


Bouletraining / -spiel für Jugendliche und Erwachsene an jedem Mittwoch und Samstag ab 14:00 Uhr

 

Boulespiel für Kinder ab 6 Jahren jeden Mittwoch von 14:00 - 15:00 Uhr


"Die Geest-Bouler"

im SV Germania Breklum

von 1920 e.V.

 

Spartenleiter

Manfred Habenicht

25821 Breklum

Am Sportpark 1

(Sönnebüller Weg)

 

Telefon 04671 - 932044
Mobil 0162 - 9320148

eMail info@geest-bouler.de



Defibrillator beim SV Germania

Der SV Germania Breklum e.V. verfügt nun über einen Defibrillator mit dem in Notfällen Hilfe geleistet werden kann. Der Defibrillator ist im Eingangsbereich des Sportlerheims für jedermann zugängig.