Vereinsmeisterschaften 2013


Die Finalteilnehmer im Tête-à-Tête

v.l.: Inga - Vereinsmeisterin 2013, Jochen - 2. Platz, Ingeburg - 3. Platz und Manfred T. - 4. Platz
v.l.: Inga - Vereinsmeisterin 2013, Jochen - 2. Platz, Ingeburg - 3. Platz und Manfred T. - 4. Platz

 

Erfolgreiche Titelverteidigung bei den Breklumer Geest-Boulern!

 

Inga Habenicht, die Vereinsmeisterin der Geest-Bouler im SV Germania Breklum e.V. des Jahres 2012 konnte ihren Titel im Tête-à-Tête (1 gegen 1 Spieler) in diesem Jahr erfolgreich verteidigen.

 

In einem äußerst spannenden Endspiel besiegte sie mit 13:12 Punkten den vereinsinternen Finalisten Jochen Hess.

 

Doch von Beginn an. Vier Breklumer Geest-Bouler, Inga Habenicht, Ingeburg Muller, Jochen Hess und Manfred Thomsen, hatten sich seit Anfang des Jahres nach Vorrunde, Achtelfinale und Viertelfinale in die Endrunde der letzten vier gekämpft.

 

In den beiden Halbfinalspielen, die im KO-System auf dem Boulodrome im Breklumer Sportpark ausgetragen wurden, trafen nach der Auslosung Inga Habenicht und Ingeburg Muller sowie Jochen Hess und Manfred Thomsen aufeinander. Das erste Halbfinalspiel gewann Inga Habenicht mit 13:3 und Jochen Hess gewann das zweite Spiel mit 13:11 Punkten.

 

Im Spiel um den 3. Platz trafen somit die beiden Verlierer, Ingeburg Muller und Manfred Thomsen, aufeinander. Das spannende Spiel, in dem Ingeburg Muller schnell in Führung ging, musste aufgrund eines starken Regenschauers für 15 Minuten unterbrochen werden. Aus dieser Pause kam Manfred Thomsen anscheinend gestärkt und mit viel Selbstvertrauen zurück, so dass der Punktevorsprung seiner Gegnerin von ihm rasch aufgeholt wurde. Kurze Zeit später ging er sogar in Führung. Doch Ingeburg Muller kämpfte und konnte ihrerseits wieder punkten und das Spiel mit 13:12 Punkten zum Schluss doch noch für sich entscheiden. Die zahlreichen Zuschauer feuerten ihre Favoriten immer wieder an und spendeten beiden Spielern für ihre gelungenen Aktionen viel Beifall.

 

Das Endspiel sollte aber noch spannender werden. Auch hier ging zuerst Jochen Hess mit 5:0 Punkten schnell in Führung bevor Inga Habenicht den ersten Punkt machen konnte. Er baute seinen Vorsprung dann immer weiter mit hervorragenden Würfen auf 10:3 aus. Doch die Vorjahresmeisterin wollte sich nicht geschlagen geben. Punkte für Punkt kämpfte sie sich heran und konnte nach einem 10:10 sogar mit einem Punkt zum 10:11 in Führung gehen. Doch auch Jochen Hess aktivierte noch einmal alle spielerischen Kräfte und seine volle Konzentration. Nach einer weiteren Aufnahme stand es 12:11 für ihn. Nur noch ein Punkt trennte ihn noch vom Titel des Vereinsmeisters 2013. Doch er zeigte Nerven. Seine Kugeln landeten in der letzten Aufnahme zwar in der Nähe der Zielkugel (Schweinchen) aber nur an zweiter, dritter und fünfter Stelle. Inga Habenicht hatte aber auch nur eine Kugel am Schweinchen platzieren können und somit bis dahin nur einen Punkt sicher. Ihre dritte und letzte Kugel musste sie also so millimetergenau zwischen ihrer eigenen Kugel und der ihres Gegners platzieren, um das Spiel zu gewinnen.

 

Was kaum einer der Zuschauer für möglich gehalten hatte, gelang ihr aber mit ihrem letzten Wurf. Der erforderliche zweite Punkt zum 12:13 Sieg war gelungen. Inga Habenicht konnte es selbst kaum fassen und sich über den über sie hereinbrechenden Jubel nicht freuen, glaubte sie zu diesem Zeitpunkt doch, noch drei Punkte bis zum Sieg zu benötigen. Die Zuschauer, die die Anzeigetafel jedoch genau im Auge behalten hatten, wussten es aber besser und gratulierten ihr bereits, als sie immer noch an ihrem Sieg zweifelte. Erst nach einem Blick auf die Anzeigetafel fiel die Anspannung von ihr ab und die Freude über ihre Titelverteidigung hielt auf ihrem noch ungläubigen Gesicht Einzug.

 

Vereinsmeisterin 2013 Tête-à-Tête - Inga Habenicht
Vereinsmeisterin 2013 Tête-à-Tête - Inga Habenicht

Die Zuschauer waren von diesem dramatischen und mit voller Konzentration geführten hochklassigen Boulespiel begeistert und feierten die beiden Finalteilnehmer mit lang anhaltendem Beifall und Jubelrufen.

 

Es bleibt noch nachzutragen, dass Inga Habenicht auch in der Doublette (2 gegen 2 Spieler) zusammen mit ihrem Partner Karl-Heinz Mextorf den Titel des Vereinsmeisters 2013 erringen konnte. Den 2. Platz in der Doublette belegten Petra Hansen und Manfred Habenicht. Dritte wurden Bernd-Rito Sönksen und Horst Hansen und vierte Annelie Lesch und Jochen Hess.

Vereinsmeister 2013 Doublette - Karl-Heinz Mextorf + Inga Habenicht
Vereinsmeister 2013 Doublette - Karl-Heinz Mextorf + Inga Habenicht

Alle Sieger und Platzierten (2. - 4.) erhielt für Ihre Leistungen Pokale und/oder Urkunden.

 

Die kompletten Tabellen der Platzierungen aller Teilnehmer an der Vereinsmeisterschaft 2013 im Tête-à-Tête und in der Doublette können im geschützten Bereich unter der Rubrik "Vereinsmeister-schaft" eingesehen und  auch heruntergeladen werden.

 

Die Finalisten in der Doublette:

v.l.: Karl-Heinz + Inga - Vereinsmeister Doublette 2013, Manfred H. + Petra - 2. Platz, Horst + Bernd-Rito - 3. Platz, Annelie + Jochen - 4. Platz
v.l.: Karl-Heinz + Inga - Vereinsmeister Doublette 2013, Manfred H. + Petra - 2. Platz, Horst + Bernd-Rito - 3. Platz, Annelie + Jochen - 4. Platz

 

Fotos von den Finalspielen im Tête-à-Tête am 15. September 2013:



Bouletraining / -spiel für Jugendliche und Erwachsene an jedem Mittwoch und Samstag ab 14:00 Uhr

 

Boulespiel für Kinder ab 6 Jahren jeden Mittwoch von 14:00 - 15:00 Uhr


"Die Geest-Bouler"

im SV Germania Breklum

von 1920 e.V.

 

Spartenleiter

Manfred Habenicht

25821 Breklum

Am Sportpark 1

(Sönnebüller Weg)

 

Telefon 04671 - 932044
Mobil 0162 - 9320148

eMail info@geest-bouler.de



Defibrillator beim SV Germania

Der SV Germania Breklum e.V. verfügt nun über einen Defibrillator mit dem in Notfällen Hilfe geleistet werden kann. Der Defibrillator ist im Eingangsbereich des Sportlerheims für jedermann zugängig.