Landesmeisterschaften


Landesmeisterschaften 2020

auf einen Blick

Sa. 02.05.2020

Sa. 30.05.2020

Sa. 04.07.2020

Sa. 08.08.2020

So. 09.08.2020

So. 09.08.2020

Sa. 15.08.2020

Sa. 05.09.2020

Landesmeisterschaft Doublette SH/HH/MV des PV Nord e.V. in Boostedt 

Landesmeisterschaft Triplette SH/HH/MV des PV Nord e.V. in Idstedt

Landesmeisterschaft Doublette Mixte SH/HH/MV des PV Nord e.V. in Boostedt

Landesmeisterschaft Tête-á-Tête SH/HH/MV des PV Nord e.V. in Boostedt

Landesmeisterschaft Tireur SH/HH/MV des PV Nord e.V. in Boostedt

Landesmeisterschaft Frauen Tireur SH/HH/MV des PV Nord e.V. in Boostedt

Landesmeisterschaft Triplette Veterans 55+ SH/HH/MV des PV Nord e.V. in Boostedt

Landesmeisterschaft Frauen Triplette SH/HH/MV des PV Nord e.V. in ? 



Landesmeisterschaft Frauen Triplette 2018

Geest-Boulerinnen erkämpfen den 3. Platz!


Zum ersten Mal nahm ein Frauenteam der Breklumer Geest-Bouler an den Norddeut-schen Landesmeisterschaften der Bundesländer Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern in den Disziplinen Frauen -Triplette (3er-Team) und Frauen-Tireur (Präzisionsschießen) des PV-Nord teil.

 

Inga Habenicht, Ulla Hess und Anne Frömling hatten sich am 8. September 2018 auf den Weg nach Viöl gemacht, wo die Landesmeisterschaften in diesem Jahr stattfan-den.

 

Bereits in der ersten Spielrunde der Triplette stießen die Geest-Boulerinnen auf das starke Team Iris Sötje, Maike Paustian und Veronika Schlegel von den Pétanquefreun-den Dingen, welches bereits für eine Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften 2018 qualifiziert war. Doch mit einer herausragenden Teamleistung konnte dieses Spiel von den Breklumerinnen gewonnen werden.

 

Inzwischen hatte sich das Wetter sehr verschlechtert und der Himmel seine Schleusen geöffnet. Darunter litten nicht nur die Boulespielerinnen, sondern auch die nebenan kämpfenden Viöler Ringreiter.

 

Nach einem danach verlorenen Spiel gegen Katja Philippi, Ulrike Kaiser und Bettina Fiehring vom Nordboules PC Kiel und einem weiteren gewonnenen Spiel gegen den SSV Brammer, mit Gönke Rohwedder, Birgit Stamm und Heidi Strack, reichte es, um unter die besten acht Teams ins Viertelfinale zu einzuziehen. Auch hier meisterten Inga, Ulla und Anne mit einer sehr guten Leistung ihre sportliche Aufgabe gut und zogen nach einem 13:9 Sieg gegen Michaela Reincke - KKS Siebenbäumen, Tatjana Weißbeck - Idstedter Pétanque Club und Christine Wiese - TuS Lübeck, in das Halbfinale des Turniers ein.

 

Im Halbfinale wartete auf die Breklumerinnen ebenfalls ein aus drei Boulevereinen zusammengestelltes Team von Karin Caspersen – Boule-Terrier Viöl, Anita Kliese – Blau-Weiß Löwenstedt und Bärbel Friedrich – Schlossparkboule Husum. Dieses Spiel im Halbfinale der letzten vier Mannschaften ging leider mit 4:13 verloren und damit auch das Finale und die direkte Qualifikation für eine Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft vom 22./23. September in Wiedensahl/Niedersachsen.

 

Zum sechstes und letzten Tripletten-Spiel des Turniers mussten die Geest-Boulerinnen dann nach Einbruch der Dunkelheit und schlechten Platz- und Lichtverhältnissen noch einmal zum Wettkampf um den 3. Platz gegen das ebenfalls im Halbfinale gescheiterte Team, Irene Fuhrmann – SSV Brammer, Antje Przywarra – Idstedter Pétanque Club und Gabriele Emken – Heider Rinds-Boule-Union, ran.

 

Zu diesem Zeitpunkt hatten Inga, Ulla und Anne bereits über 11 Stunden auf dem Platz gestanden. Anne hatte sogar neben dem Wettbewerb im Frauen-Triplette auch am Tireurwettbewerb der Frauen teilgenommen. Leider dort ohne Erfolg.

 

Doch der Erfolg sollte sich für das Breklumer Team noch zu später Stunde einstellen. In dem spannenden Spiel um den 3. Platz und damit auch zum Nachrückerteam für die Deutsche Meisterschaft, besiegten die drei Frauen aus Breklum ihre Gegnerinnen und errangen den 3. Platz der Landesmeisterschaft SH/HH/MV 2018. Eine tolle Gesamt-leistung der drei Spielerinnen.

 

Sichtlich erschöpft, aber zufrieden und glücklich über den erreichten 3. Platz nahmen die drei Geest-Boulerinnen die Medaillen und den Pokal aus den Händen des Präsi-denten des Pétanque Verbandes Nord e.V., Andreas Creutzberg, entgegen.

 

Im Endspiel standen sich Susanne Leese, Silvia Voss und Gudrun Hennig von der Heider Rinds-Boule-Union und Karin Caspersen – Boule-Terrier Viöl, Anita Kliese – Blau-Weiß Löwenstedt und Bärbel Friedrich – Schlossparkboule Husum, gegenüber.

 

Es war ein spannendes und ausgeglichenes Finalspiel. Kurz vor dem entscheidenden Punkt stand es 11:11 Punkte. In der letzten Aufnahme schafften es die Heiderinnen dann nicht, die auf Punkt liegende Kugel der Gegnerinnen wegzuschießen oder eine eigene Kugel besser ans Schweinchen zu legen. Doch Karin, Anita und Bärbel hatten noch drei Kugeln zur Verfügung. Die erste Kugel von Karin Caspersen reichte nicht zum Sieg, aber Anita Kliese legte ihre erste Kugel so präzise an die Zielkugel, dass sie insgesamt zwei Punkte erreichten und sich damit den Titel eines Landesmeisters Frauen-Triplette 2018 und die direkte Fahrkarte zur Deutschen Meisterschaft in Wiedensahl sichern konnten.

 

Fast 14 Stunden nach dem Beginn des Wettkampfes traten die Sportlerinnen, Funktionäre, Schiedsrichter, Helfer und Zuschauer dann den Weg nach Hause an.

 

Ein großes „Dankeschön!“ geht an das Team des Ausrichters, die Boule-Terrier Viöl, die  - wie immer -  hervorragende Gastgeber waren.

 

Alle Geest-Bouler gratulieren unserem erfolgreichen Team zum

Erreichen des 3. Platzes und den neuen Landesmeisterinnen

zum Sieg!

Ulla, Anne und Inga mit Pokal und Medaillen -  3. Platz Landesmeisterschaft Frauen
Ulla, Anne und Inga mit Pokal und Medaillen - 3. Platz Landesmeisterschaft Frauen

Landesmeister SH/HH/MV Frauen Triplette 2018

Bärbel Friedrich - Karin Caspersen - Anita Kliese

Schlosspark Boule Husum - Boule-Terrier Viöl - Blau-Weiß Löwenstedt

Landesmeisterschaft Frauen Triplette 2018

Landesmeisterschaft Frauen Tireur 2018


Teilnahmen + Erfolge LM + DM

Download
Teilnahmen + Erfolge Landes- und Deutsche-Meisterschaften 2016 - 2018
Stand: 10. September 2018
20180910 LM-DM-Teilnahmen 2016-2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 76.8 KB

Landesmeisterschaft Doublette Mixte 2018

Auch bei den Landesmeisterschaften Doublette Mixte 2018 am 7. Juli 2018 in Boostedt waren die Teams der Geest-Bouler nicht ganz so erfolgreich, wie gewohnt. Lediglich Otto und Ulla, die erstmals zusammen eine Landesmeisterschaft spielten, konnten sich mit 2 Siegen in vier Spielen auf den 30. Platz der Rangliste vorkämpfen.

 

Die beiden anderen Teams der Geest-Bouler, Inga + Karl-Heinz und Anne + Manfred H. konnten jeweils nur einen Sieg erzielen und landeten somit nur in den hinteren Rän-gen.

 

Die Ergebnisse der LM Doublette Mixte 2018 gibt es demnächst unter diesem LINK nachzulesen.

 

Die Ergebnisse der Geest-Bouler im Einzelnen:


Landesmeisterschaft Triplette 2018

Bei den Landesmeisterschaften Triplette 2018 am 2. Juni 2018 in Idstedt waren die beiden Teams der Geest-Bouler leider nicht erfolgreich.

 

Die Ergebnisse der LM Triplette 2018 gibt es unter diesem LINK nachzulesen.

 

Die Ergebnisse der Geest-Bouler im Einzelnen:


Landesmeisterschaft Doublette 2018

Drei Doubletten-Teams der Breklumer Geest-Bouler waren zu den Landesmeister-schaften Doublette des Pétanque Verbandes Nord e.V. am 5. Mai 2018 nach Boostedt bei Neumünster angereist.

 

Mit drei Siegen von vier Spielen in der Vorrunde belegten Otto Hansen und Manfred Habenicht am Ende den 18. Platz von 92 angetretenen Teams. Anne Frömling und Jochen Hess belegten Platz 40 mit zwei Siegen und Inga Habenicht und Karl-Heinz Mextorf mit ebenfalls zwei Siegen Platz 63.

 

Die Ergebnisse der Geest-Bouler im Einzelnen:

"Anne, nicht so hoch werfen ....!"
"Anne, nicht so hoch werfen ....!"
"Nun ist die Kugel in den Wolken verschwunden!"
"Nun ist die Kugel in den Wolken verschwunden!"

Erst ist die Kugel weg .... und dann lacht Otto sich auch noch kaputt darüber!

Doppelbelichtung!
Doppelbelichtung!

Austragungsmodus 2018 erneut geändert

Der Pétanque Verband Nord e.V. hat auf seiner Landesdelegiertenversammlung am 18. Februar 2018 beschlossen, den Austragungsmodus der Landesmeisterschaften 2018 erneut zu ändern.

 

Im ersten Spiel der Vorrunde werden nicht mehr der Ranglistenerste auf den Rang-listenletzten treffen. Es werden zwei Listen aufgestellt. In der Liste 1 sind die erste Hälfte der Ranglistenbesten enthalten (z.B. 1 - 20). In der Liste 2 die zweite Hälfte (z.B. 21 - 40). In der ersten Runde der LM spielen dann der erste aus der Liste 1 gegen den ersten aus der Liste 2 usw.

Termine und Austragungsort der Landesmeisterschaften 2018

Download
Termine und Austragungsorte der Landesmeisterschaften 2018 zum Download
20180221 Landesmeisterschaften 2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 9.5 KB

Austragungsmodus 2017  geändert

Der Pétanque Verband Nord e.V. hat auf seiner Landesdelegiertenversammlung am 19. Februar 2017 beschlossen, den Austragungsmodus der Landesmeisterschaften 2017 zu ändern. Dadurch soll die Dauer der Meisterschaft für die meisten Teams reduziert werden. Waren es bisher bis zu 7 Spielerunden für alle teilnehmenden Teams, so werden es für alle Teams künftig nur noch 4 Spielrunden sein. Die dann noch im Wettstreit um die Landesmeisterschaften kämpfenden acht Teams müssen aber noch weitere Spielrunden absolvieren, bis der Landesmeister feststeht.

 

Die bereits in diesem Jahr 2017 geltende Neuregelung kann nachfolgend als PDF-Datei heruntergeladen werden.

Download
Austragungsmodus Landesmeisterschaften PV Nord e.V.
2017 LDV LM System PV Nord-01.pdf
Adobe Acrobat Dokument 765.1 KB

Tireur Frauen

Der Pétanque Verband Nord e.V. hat auf seiner Landesdelegiertenversammlung am 19. Februar 2017 ebenfalls beschlossen, noch in diesem Jahr eine Landesmeister-schaft Tireur (Schießer) nur für Frauen einzuführen. Hintergrund dieser Entscheidung ist, dass es in diesem Jahr erstmals auch eine "Deutsche Meisterschaft Tireur Frauen" am 23. und 24. September 2017 in Horb am Neckar geben wird.

 

Die Landesmeisterschaft SH/HH/MV des PV Nord e.V., die am 9. September 2017 bei den Pétanquefreunden in Dingen ausgetragen wird, dient als Qualifikationsturnier zur Deutschen Meisterschaft.



Bouletraining / -spiel für Jugendliche und Erwachsene an jedem Mittwoch und Samstag ab 14:00 Uhr

 

Boulespiel für Kinder ab 6 Jahren jeden Mittwoch von 14:00 - 15:00 Uhr


"Die Geest-Bouler"

im SV Germania Breklum

von 1920 e.V.

 

Spartenleiter

Manfred Habenicht

25821 Breklum

Am Sportpark 1

(Sönnebüller Weg)

 

Telefon 04671 - 932044
Mobil 0162 - 9320148

eMail info@geest-bouler.de



Defibrillator beim SV Germania

Der SV Germania Breklum e.V. verfügt nun über einen Defibrillator mit dem in Notfällen Hilfe geleistet werden kann. Der Defibrillator ist im Eingangsbereich des Sportlerheims für jedermann zugängig.